Aktuelles





29. März 2018 Start in die Wassersaison


Bei dem schönen Wetter zieht es uns wieder aufs Wasser. Unser Seniorteam nimmt deshalb schon vor dem traditionellen Anpaddeln in der Potsdamer Havelbucht das regelmäßige Training wieder auf.

28. Januar 2018 Sonntagsausflug


Am Nachmittag startet wieder eine Paddeltour auf die Potsdamer Gewässer. Gäste sind gern willkommen.

13. Januar 2018 12. Indoor Cup in Rostock


Der erste Wettkampf des Jahres führte unser Jugendteam nach Rostock, um zusammen mit den Arendseern beim Indoor Cup die Saison 2018 zu beginnen.

Im ersten Vorlauf konnten wir gegen die Mannschaft des SV Breitling gewinnen, im zweiten Vorlauf gab es eine Niederlage gegen das Team FENRIS-Universität Greifswald. Damit hatten wir das Halbfinale gegen das Team aus Gdansk erreicht.

In einem aufregendem und kräftezehrenden Rennen konnten wir uns nach 102 Sekunden gegen den Gegner behaupten. Wir hatten es ins Finale geschafft!!!

Doch auch hier konnte sich das Team FENRIS knapp behaupten.

Ein sehr schöner Wettkampf ging mit einem hochverdienten 2. Platz zu Ende. Ein toller Beginn des Jahres 2018, welcher Lust auf die nächsten Rennen zusammen mit den Sportlerinnen und Sportlern aus Arendsee macht.



1. Januar 2018 Neujahrspaddeln


Wir starten am Nachmittag mit einer Paddeltour in das Jahr 2018.



24. Dezember 2017 Weihnachtspaddeln


Es ist bei uns zu einer Tradition geworden, dass uns der Weihnachtsmann am Vormittag in Richtung der Potsdamer Innenstadt steuert. An der alten Fahrt treffen wir auf Freunde und Familienangehörige, trinken zusammen einen Tee oder Glühwein. Unser Weihnachtsmann verteilt Kleinigkeiten an die vorüberkommenden Kinder.



14. bis 17. September 2017 Deutsche Meisterschaft im Drachenboot in Brandenburg/Havel


Wir sind stolz, dass unser Jugendteam die Vorbereitungen mit vollem Einsatz hinter sich gebracht hat und motiviert zu den Rennen im 10er Boot angetreten ist. Die Anreise fand bereits am Donnerstag statt, damit sich alle zusammen nochmal einstimmen konnten. Am nächsten Morgen ging es dann in aller Frühe zur Rennstrecke. 4x durfte das Jugendteam die 200m Strecke absolvieren und erreichte dabei 2x den dritten Platz, einmal in der Kategorie Jugend 10er Open und einmal in Jugend 10er Mixed. Und obwohl der erste Tag schon anstrengend war, mussten am Samstag die 500m gepaddelt werden. Trotz der Disqualifikation in der Kategorie Open haben sich die Jugendlichen nicht runter ziehen lassen und holten sich noch einen dritten Platz im 10er Mixed. Nach dieser ganzen Anstrengung wurde es an diesem Abend sehr schnell ruhig in den Zelten. Und glücklicherweise konnte am Sonntag etwas länger geschlafen werden, denn der Start für das letzte Rennen war erst um 11:15. Den Abschluss machte dann eine der anstrengendsten Strecken, die 2000m. Auf den ersten 2 Geraden ließen sich die PDV Red Dragons einfach nicht abschütteln, doch die letzten Meter zeigten, dass die Jugendlichen aus Witten doch die ausdauernderen Paddler waren. Trotzdem war es ein sehr schönes Rennen und auch der vierte Platz freut uns!

An dieser Stelle danken wir allen Helfern...
... den Steuerleuten, die das Boot auf Kurs gehalten haben!
... den Betreuern, die überall mit angepackt haben!
... den Eltern, die Naschereien mitgebracht und die Betreuer unterstützt haben!
... und den Trainern, die dies alles vorbereitet haben!
  • Fotos



    9. September 2017 Schnuppertag des Einsteingymnasiums Potsdam


    Es ist für uns schon Tradition den Drachenboot-Schnuppertag für die Schüler der neuen 7. Klassen des Einsteingymnasiums auszurichten. Diese Veranstaltung dient dem Kennenlernen der Schüler und Eltern nach dem Schulwechsel. Gleichzeitig können sich die Schüler sportlich mit ihren Eltern messen.



    9. September 2017 15. Reinickendorf-Cup 2017


    "Unsere Jugendlichen" und die des Arendseer Drachenbootvereins haben ihre letzten Vorbereitungen für die Deutsche Meisterschaft getroffen. Beim Reinickendorf-Cup haben sie im B Fun-Finale den 1. Platz belegt. Nächstes Wochenende zeigt sich dann, wie gut sie sich vorbereitet haben. Auch unsere "Senioren" (18+) sind an den Start gegangen. Sie haben es sogar in den Sportbereich geschafft und dort im D Finale den 4. Platz belegt. Damit ist für sie die Wettkampfsaison dieses Jahr zu Ende. Wir freuen uns, mit zwei Booten teilnehmen zu können.



    25.-27. August 2017 Trainingslager in Potsdam und Berlin


    Die Ferien in Brandenburg gehen zu Ende und damit kommen wir auch zum Endspurt der Vorbereitungen für die Deutsche Meisterschaft. Am Wochenende hatte unsere Jugend und die des Arendseer Drachenbootvereins ihr vorletztes Trainingslager.

    Bei gutem Wetter gab es wieder heiß geliebten Frühsport, eine Ausdauereinheit, zum warm werden, und Start-Übungen mit Paddelsack. Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann zum Streckenfahren. Das heißt es mussten 5x die 200m und 1x noch die 500m im 10er trainiert werden. Dann haben die Jugendlichen in einer etwas ruhigeren Einheit an Land gelernt, dass es nicht so schlimm ist beim Paddeln (und auch sonst) einen Fehler zu machen, solange man weiß damit umzugehen. Es ist dann nämlich wichtig, sich nicht aufzuregen, sondern konzentriert weiter zu machen. Es ist auch wesentlich, dass man sich, wenn man an die Schmerzgrenze kommt, nicht auf die Schmerzen konzentriert, sondern versucht seine Gedanken woanders drauf zu richten. Mit dieser Methode, können starke Belastungen länger durchgehalten werden. Gleichzeitig gab es auch ein paar Übungen, die verdeutlichen sollten, wie viel mehr man erreichen kann, wenn man die richtige Technik hat. Und das man mit der falschen Technik durchaus gegen die anderen arbeitet. Wir danken dem Berliner Kanu-Club Borussia dafür, dass wir am Sonntag in ihrem Race 10er eine kleine Einheit in Berlin absolvieren durften. Nachdem wir mit ihnen gemeinsam im 20er schon eine etwas größere Runde gepaddelt sind und die lokale Abwechslung genossen haben, wurde den Jugendlichen im 10er dann noch einmal alles abverlangt. Sie haben sich dabei komplett verausgabt und sich auch sehr schnell an die etwas wackligeren Eigenschaften des neuen Bootes gewöhnt. Den letzten Schliff gibt's dann beim Reinickendorf-Cup, da gehen sie als Jugendboot an den Start. Und am Sonntag wird noch mal eine kleine Einheit dran gehangen, um das Wochenende optimal zu nutzen.



    9. und 10. Juni 2017 11. Wasserfestspiele Neuhausen


  • Fotos



    5. Juni 2017 Märkischer Familiensporttag


    Wir möchten den Familiensporttag nutzen, um unseren Sport vorzustellen. In der Zeit von 12:00 bis 14.00 Uhr bieten wir interessierten Gästen die Möglichkeit eigene Eindrücke im Drachenboot zu sammeln.
    An der Alten Fahrt wird ein Boot auf Wassersportbegeisterte warten. Neugierigen jeden Alters können in Teams von bis zu 20 Paddlerinnen und Paddlern das Boot zu den Klängen der Trommel über das Wasser treiben. Auftretende Fragen werden durch Sportlerinnen und Sportler beider Teams des Vereins beantwortet.



    28.-30. April 2017 Trainingslager in Potsdam


    Das erste Potsdamer Trainingslager des Jugenteams in diesem Jahr ist vorbei. Es fand von Freitag bis Sonntag am letzten Aprilwochenende statt. Ziel der Arendseer und Potsdamer Jugendlichen war es, die ersten Schritte zur Deutschen Meisterschaft zu absolvieren.

    Treffpunkt war Freitagabend. Denn Samstag früh um 7.00 Uhr stand als Erstes der geliebte Frühsport auf dem Plan. Einer der Tagespunkte, zu dem alle Jugendlichen die gleiche Meinung hatten und diese auch in absoluter Einigkeit zum Ausdruck gebracht haben.

    Nach dem folgenden Frühstück ging es für die erste Einheit raus aufs Wasser. "Schulter eindrehen, Oberkörper vor, Paddel vorne kurz verzögern!". Technik, Technik und immer wieder Technik. Gefahren wurde im 20er und im 10er. Die zweite Trainingseinheit war ein Paddeltest. Absolut klasse, jeder hat sich voll reingehangen und jeder wurde von den anderen angefeuert. Am Nachmittag haben wir die Ausdauereinheit mit einer kleinen Paddeltour verbunden und den Gästen aus Sachsen-Anhalt unsere Stadt vom Wasser aus gezeigt. Abends waren die Jugendlichen auf Schnitzeljagd in Potsdam unterwegs.

    Der Sonntag ging mit einem ruhigen Frühstück los. Darauf folgten die letzten Trainingsstunden. Nach dem obligatorischen Warmfahren "durfte" die Wettkampfstrecke über 200m insgesamt 5mal abgepaddelt werden. Knappe Ergebnisse waren die Folge, wobei die Sportler im 10er jedoch das Ganze für sich entscheiden konnten.

    Als Abschluss wären dann eigentlich noch 4 x 500m Strecke zu fahren gewesen. doch es kam der Vorschlag von den Jugendlichen, stattdessen gleich die gesamte Strecke von 2.000m am Stück zu fahren.

    20er gegen 10er. Ein Wettrennen, wie es nur selten in solcher Qualität auf brandenburger Gewässern zu sehen ist. Während der 20er sich bis zur Wende ein wenig absetzen konnte, wurde es bei der Wende noch mal ordentlich eng. Der Steuermann des 10ers versuchte ein Überholmanöver. Zum einen schnitt er dem 20ziger den Weg an der Wende ab, zum Anderen ignorierte er das entgegenkommende Motorboot und schaffte es, trotz des physikalischen Grundsatzes "Wo ein Körper ist, kann kein anderer sein", sich durch zu schummeln. Nach der Wende lagen wir daher Boot an Boot. Immer wieder wurde ein Zwischenspurt angesagt, niemand wollte den anderen wegziehen lassen. Am Ende hat sich der 20er knapp durchgesetzt. Auch wenn einige Stimmen behaupten, es lag daran, dass der eine oder andere aus dem 20ziger die Sportler aus dem 10er abgelenkt hat. ;) So verging der Sonntagvormittag.

    Das Ende des Trainingslagers war verbunden mit den obligatorisch anstehenden Aufgaben. Mit einer Begeisterung, die eigentlich nur mit der zum Frühsport vergleichbar ist, haben alle Jugendlichen sich "bereitwillig" zum Unterkünfte sauber machen eingefunden. Dann brachen die Arnedseer auf Richtung Heimat und die Potsdamer Richtung Hausaufgaben erledigen.

    Wir danken allen unseren Helfern, …
    - die sich klasse reingehangen haben und beim Aufräumen geholfen haben,
    - die uns mit tollem selbstgemachten Essen versorgt haben,
    - die organisiert und angeschleppt haben, was auch immer die Jugendlichen begehrten,
    - und die ihre Zeit investiert haben, um ein möglichst schönes Wochenende zu ermöglichen.



    6. April 2017 Wir sind wieder da.


    Der Winter ist endlich vorbei. Nun ist auch unser Seniorteam wieder regelmäßig auf den Potsdamer Gewässern unterwegs.



    2. April 2017 Beginn der Wassersaison


    Mit dem traditionellen Anpaddeln in der Potsdamer Havelbucht beginnt am 2. April 2017 unsere Wassersaison. Zu diesem Anlass werden wir das Drachenbootteam der Uni Posdam mit kräftigen Paddelschlägen unterstützen und gemeinsam ein paar schöne Stunden verbringen.
    Mit dem Anpaddeln verlassen wir wieder die Halle und nehmen unser Wassertraining auf.



    20.Februar.2017 Mitgliederversammlung


    Auf unserer jährlichen Mitgliederversammlung stellte der Kassenwart den Kassenbericht und den Finanzplan vor. Wir besprachen die Planung für das Wettkampfjahr 2017. Des Weiteren wurde der Vorstand neu gewählt. Den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern möchten wir für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit danken.



    Paddeln in der Winterzeit


    Wir lassen uns von Wind und Wetter nicht abschrecken und fahren alle zwei Wochen zu einem gemeinsamen Sonntagstraining mit dem Jugend- und Seniorteam raus.


    Saisonabschluss-Tour 2016


    Wir hatten wieder viel Spaß.
  • Fotos